Finanzierung unserer Projekte

Alle unsere Mitglieder arbeiten ehrenamtlich. Wir finanzieren unsere Aktionen durch Sponsorenbeiträge. Zuletzt organisierten wir eine Vorlesungsreihe an der Universität Heidelberg für das Sommersemester 2014, bei der Dozenten aus interdisziplinären Fachbereichen referierten. Es waren Kosten für Werbung, Fahrtkostenerstattungen, Übernachtungen und Honorare der Referenten zu tragen.

Wenn Sie unser ehrenamtliches Engagement im tierethischen Bereich befürworten, würden wir uns freuen, wenn Sie uns mit einem Beitrag unterstützen würden, um die anfallenden Kosten zu decken.

Vielen Dank!

 

Empfänger: AG Tierethik
IBAN: DE80 6725 0020 1000 6869 44
BIC: SOLADES1HDB
Bank: Sparkasse Heidelberg

Bankleitzahl: 672 500 20
Kontonummer: 1000686944

Filmvorführung: Carnism – The Psychology of Eating Meat

Ein kostenloser und öffentlicher Filmvortrag von der amerikanischen Psychologin Prof. Dr. Melanie Joy mit dem Titel „Carnism – The Psychology of Eating Meat“ findet am 7. Oktober im Institut für Medizinische Psychologie statt, Beginn ist 19 Uhr.

Nach der Filmvorführung können Interessierte anhand von Dr. Joy bereitgestellten Materialien noch weitere Aspekte zu dem Thema und ggf. aufkommende Fragen erarbeiten. Dieser zweite Teil des Termins hat Seminar-Charakter.

Karte:


Größere Karte anzeigen

IAT-Treffen zur zukünftigen Ausrichtung

Das nächste IAT-Treffen steht fest:

Wir treffen uns am Dienstag, 12. August um 18 Uhr im Philosophischen Seminar der Universität Heidelberg Raum 117, Schulgasse 8, 69117 Heidelberg.

Bei dem Treffen wird es vor allem um die Fortführung/Umstrukturierung der Interdisziplinären Arbeitsgemeinschaft Tierethik sowie um den Rückblick auf die Vorlesungsreihe 2014 gehen.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!